Baku bleibt gelassen: “Wenn es zählt, müssen wir da sein”

Fußball-Nationalspieler Ridle Baku sieht dem Pflichtspielauftakt mit dem VfL Wolfsburg am kommenden Wochenende ungeachtet einer Serie von fünf Testspielniederlagen mit Gelassenheit entgegen. Der Bundesliga-Vierte muss im DFB-Pokal am Sonntag (15.30 Uhr/Sky) beim Regionalligisten Preußen Münster antreten. 

“Wir haben einen neuen Trainer, eine komplett neue Spielidee, erst jetzt sind alle Spieler zurück im Training. Unter diesen Voraussetzungen war die Vorbereitung nicht so einfach. Wenn es zählt, dann müssen wir da sein”, sagte der 23-Jährige im kicker-Interview.

Für den U21-Europameister sind die bevorstehenden Partien mit den Niedersachsen in der Champions League die größte sportliche Herausforderung der kommenden Monate: “Da spielst du gegen die Besten und kannst dich gegen die Topklubs Europas beweisen. Wenn du da bestehst, bist du ein guter Spieler. Und das will ich sein.”   

Foto: AFP/SID und Zulieferer +++ Mehr auf Fever Pit’ch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.