Augsburger Solidaritätsaktion: “Überragend angenommen”

Getränkekisten für Pflegepersonal: Die Solidaritätsaktion des Fußball-Bundesligisten FC Augsburg hat am Mittwoch großen Anklang gefunden. “Die Leute nehmen die Aktion überragend an”, sagte FCA-Geschäftsführer Michael Ströll den SID. Mehr als 1000 Personen seien bereits gekommen, um die kostenlosen Getränkekisten abzuholen.

“Das zeigt, dass die Aktion ankommt und die Leute unser Dankeschön gerne annehmen”, sagte Ströll: “Wir haben uns intensiv Gedanken gemacht, wie wir der Gesellschaft etwas zurückgeben können.”

Berufstätige aus der Pflege können an der Augsburger Arena die Getränke erhalten, pro Person gibt es zwei Kisten. “Wir glauben, dass der Fußball einen gesellschaftlichen Zweck erfüllt”, so Ströll: “Dass es für die Leute wichtig wird, sich an etwas zu orientieren. Dass sie Fußball sehen können. Und wir glauben, dass wir die Saison zu Ende spielen können.”

In Zeiten der Coronakrise möchte der FCA in der Region ein Zeichen der Solidarität setzen. Nach dem Motto “#augsburghältzusammen2020” organisiert der Klub diverse Projekte, um “hilfsbedürftige Menschen sowie die regionale Wirtschaft unterstützen”.

Foto: AFP/SID und Zulieferer +++ Mehr auf Fever Pit’ch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.