Augsburg-Trainer Weinzierl mit Kampfansage an Leipzig

Trainer Markus Weinzierl vom Fußball-Bundesligisten FC Augsburg hat sich vor dem Duell gegen RB Leipzig am Mittwoch (20.30 Uhr/Sky) zuversichtlich gezeigt. „Leipzig gehört zu den Top 3 der Tabelle, sie haben richtig viel Qualität. Aber wer daheim gegen den FC Bayern gewinnt, kann auch gegen Leipzig punkten“, sagte der Coach.

Dem FCA plagen gegen den Tabellensiebten allerdings akute Abwehrsorgen. In der Innenverteidigung fehlt Kapitän Jeffrey Gouweleeuw gesperrt, Felix Uduokhai befindet sich nach einem positiven Coronatest weiter in Quarantäne. „Wir brauchen Stabilität“, sagte Weinzierl, „aber haben auch wieder eine Problemzone.“

Auch die angeschlagenen Florian Niederlechner und Carlos Gruezo fallen weiter aus, genauso wie Torjäger Alfred Finnbogason (Muskelverletzung). 

Im Duell der ehemaligen Schalke-Trainer fand Weinzierl lobende Worte für seinen Kollegen. „Domenico Tedesco ist ein junger aufstrebender Trainer. Mir imponiert, dass er sieben Sprachen spricht. Ich denke, das passt grundsätzlich gut zu Leipzig. Ich hoffe aber, dass es Mittwochabend bei ihnen nicht passt“, sagte Weinzierl.

Foto: AFP/SID und Zulieferer +++ Mehr auf Fever Pit’ch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.