Augsburg gegen Hoffenheim vor bis zu 10.700 Zuschauern – TSG bekommt Kontingent

Der FC Augsburg darf zum Bundesligastart gegen die TSG Hoffenheim am Samstag (15.30 Uhr/Sky) bis zu 10.700 Fans im Stadion empfangen. Wie die Schwaben mitteilten, liegt der maßgebliche Inzidenzwert für die Stadt Augsburg am Montag unter 35, wodurch die WWK Arena zu etwas mehr als einem Drittel ausgelastet werden kann.

Die Zuschauer werden auf ihren Sitzplätzen im sogenannten “Schachbrettmuster” zugeteilt und dürfen auf ihren Plätzen den Mund-Nasen-Schutz abnehmen. Außerdem stellen die Augsburger den Gästen aus Hoffenheim ein Ticket-Kontingent zur Verfügung. Durch Verbandsvorgaben sei das allerdings erst “zu einem späteren Zeitpunkt” verpflichtend, teilte der FCA mit. 

Um weitere Planungssicherheit zu garantieren, plädierten die Augsburger außerdem dafür, “dass bei der Wiederzulassung der Zuschauer weitere Parameter wie unter anderem fortschreitende Impfquoten oder eine Hospitalisierungsrate Berücksichtigung finden”, sagte FCA-Geschäftsführer Michael Ströll.

Foto: AFP/SID und Zulieferer +++ Mehr auf Fever Pit’ch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.