Auftakt der Blindenfußball-Bundesliga im Mai

Die 14. Saison in der Blindenfußball-Bundesliga startet am 22. Mai in Bonn. Das gab der Deutsche Fußball-Bund (DFB) bekannt. Der MTV Stuttgart strebt die erfolgreiche Titelverteidigung und seinen achten Meistertitel an. Mit dabei sind unter anderem auch die Teams von Borussia Dortmund, Schalke 04, FC St. Pauli, Hertha BSC und Fortuna Düsseldorf. 

“Wir werden auch 2021 versuchen, um die Meisterschaft mitzuspielen”, sagt Alexander Fangmann, Kapitän des Titelverteidigers aus Stuttgart, “die härtesten Konkurrenten dürften wie in den vergangenen Jahren der FC St. Pauli und die Sportfreunde Blau-Gelb Blista Marburg sein.”

Die in Europa einzigartige Spielrunde wird seit dem Jahr 2008 durch die DFB-Stiftung Sepp Herberger zusammen mit dem Deutschen Behindertensportverband und dem Deutschen Blinden- und Sehbehindertenverband organisiert wird. Die Deutsche Telekom ist Wirtschaftspartner der Liga.

Auf dem Bonner Münsterplatz findet am 22. Mai der erste Spieltag statt. Die Vereinsspieltage werden am 19./20. Juni in Stuttgart, am 17./18. Juli in Hamburg sowie am 21./22. August in Berlin ausgetragen. Der letzte und fünfte Spieltag wird am 4. September auf dem Viehmarktplatz in Trier ausgetragen.

Foto: AFP/SID und Zulieferer +++ Mehr auf Fever Pit’ch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.