Auch Dänemark kündigt Katar-Protest an

Auch die dänische Fußball-Nationalmannschaft hat für ihr WM-Qualifikationsspiel gegen die Republik Moldau am Sonntag einen Protest zur Unterstützung der Arbeiter in Katar angekündigt. “Die Spieler haben entschieden, auf die Notwendigkeit von Änderungen in Katar hinzuweisen”, teilte der dänische Verband mit, ohne Einzelheiten zu nennen.

Der Protest werde in Absprache mit der niederländischen Nationalelf organisiert und soll “mehreren Mannschaften die Möglichkeit geben”, sich anzuschließen. Die Niederländer spielen am Samstag in Amsterdam gegen Lettland.

Sowohl das DFB-Team als auch Norwegen hatten zuletzt mit Aktionen die Verhältnisse im Land des kommenden WM-Gastgebers angeprangert. Die deutschen Spieler hatten vor dem WM-Qualifikationsspiel gegen Island (3:0) jeder ein schwarzes T-Shirt mit einem weißen Buchstaben getragen – zusammen lautete die Botschaft: HUMAN RIGHTS. 

Am Mittwoch hatte die norwegische Nationalmannschaft mit Borussia Dortmunds Topstar Erling Haaland eine ähnliche Botschaft gesendet. Die Spieler trugen vor der Partie in Gibraltar (3:0) weiße T-Shirts mit der Aufschrift: “Menschenrechte – auf und neben dem Platz”.

Katar steht bei Menschenrechtsorganisationen wie Amnesty International seit Jahren wegen der Ausbeutung von Gastarbeitern in der Kritik. Der englische Guardian hatte kürzlich berichtet, dass seit der WM-Vergabe an das Emirat 2010 mehrere Tausend Menschen auf Stadion-Baustellen gestorben sind.

Foto: AFP/SID und Zulieferer +++ Mehr auf Fever Pit’ch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.