Asiatische Champions League: AFC schließt drei iranische Klub aus

Die asiatische Fußball-Konförderation AFC hat drei iranische Klub von der Teilnahme an der Champions League ausgeschlossen. Es handelt sich um die Spitzenteams Perspepolis und Esteghlal sowie Gol Gohar. 

Offenbar geht es um Auflagen wie Einreisebestimmungen, die von iranischer Seite nicht erfüllt wurden. Die Lizenzen für die Teilnahme am wichtigsten asiatischen Klub-Wettbewerb wurden deshalb entzogen.

Foto: AFP/SID und Zulieferer +++ Mehr auf Fever Pit’ch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.