Arsenal gelingt Befreiungsschlag gegen ManU – Bale trifft für Tottenham

Fußball-Nationaltorhüter Bernd Leno hat mit dem englischen Erstligisten FC Arsenal nach zwei Niederlagen in Serie einen Befreiungsschlag in der Premier League gelandet. Die Gunners siegten bei Rekordmeister Manchester United dank eines verwandelten Foulelfmeters des früheren Dortmunders Pierre-Emerick Aubameyang (69.) mit 1:0 (0:0). Dadurch verbesserte sich die Mannschaft des ausgebooteten Rio-Weltmeisters Mesut Özil auf Platz neun. Özil gehört nicht zum Premier-League-Kader Arsenals.

Die Red Devils bleiben durch die dritte Saisonniederlage enttäuschender 15. und konnten nicht im Ansatz an die Leistung des 5:0-Sieges in der Champions League am Mittwoch über den Bundesligisten RB Leipzig anknüpfen.

Tottenham Hotspur schob sich nach dem 2:1 (1:0) gegen Brighton and Hove Albion auf Rang zwei vor. Harry Kane (13., Foulelfmeter) hatte die Gastgeber früh in Führung gebracht. Nach dem vom früheren Ingolstädter Pascal Groß vorbereiteten Ausgleich durch Tariq Lamptey (56.) sorgte Gareth Bale (73.) mit dem ersten Premier-League-Tor seit seiner Rückkehr nach London für den Endstand.

Zuvor hatte der FC Everton den Sprung zurück an die Spitze verpasst. Der Traditionsklub verlor bei Newcastle United 1:2 (0:0) und rangiert mit 13 Punkten als Dritter, Erzrivale und Meister FC Liverpool mit Teammanager Jürgen Klopp (16) führt die Tabelle an. 

Der englische Nationalspieler Callum Wilson (56., Foulelfmeter/84.) avancierte mit einem Doppelpack zum Matchwinner für die Magpies. Sein Three-Lions-Teamkollege Dominic Calvert-Lewin (90.+1) gelang in der Nachspielzeit nur noch der Anschlusstreffer für die Toffees.

Foto: AFP/SID und Zulieferer +++ Mehr auf Fever Pit’ch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.