Arminia will Leverkusen „richtig auf den Keks gehen“

Fußball-Bundesligist Arminia Bielefeld möchte im Heimspiel gegen Bayer Leverkusen am Sonntag (19.30 Uhr/DAZN) ein höchst unangenehmer Gastgeber sein. „Wir müssen sie richtig bearbeiten, wir müssen denen richtig auf den Keks gehen“, forderte Trainer Frank Kramer am Freitag.

Eine sehr gute Leistung sei nötig, um die enorme Offensivkraft des Europa-League-Starters zu bändigen. „Aber auf der anderen Seite geht auch mal eine Tür auf, den Spalt müssen wir nutzen“, erklärte Kramer, der am 7. Spieltag nach überstandener Erkältung auf Alessandro Schöpf bauen kann. Fraglich sind indes Jacob Laursen und Andres Andrade.

Viel Lob äußerte Kramer für Leverkusens Jung-Nationalspieler Florian Wirtz. „Wir Deutsche können uns freuen, dass wir so ein Talent haben. Jetzt müssen wir es schaffen, dass er das Sonntag nicht zeigt“, sagte der 49-Jährige, der mit der Arminia seit drei Spielen auf einen Sieg wartet.

Foto: AFP/SID und Zulieferer +++ Mehr auf Fever Pit’ch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.