Aogo über Lehmann-Rauswurf bei Hertha: „Hätte ich nicht erwartet“

Der ehemalige Fußball-Nationalspieler Dennis Aogo hat verwundert auf den schnellen Rauswurf von Aufsichtsratsmitglied Jens Lehmann beim Bundesligisten Hertha BSC reagiert. „Dass Hertha ihn so schnell von allen Ämtern ausschließt, hätte ich nicht erwartet“, sagte der 34-Jährige im Spiegel-Interview: „Das empfinde ich auch in der Kürze der Zeit als Überreaktion.“

„In solchen Fällen“ solle man in den Dialog gehen und sich austauschen, wünscht sich Aogo: „Und damit meine ich nicht, mal kurz zu telefonieren, sondern dass sich jede Seite Zeit dafür nimmt, die jeweilige Angelegenheit objektiv und intensiv zu betrachten.“ Danach könne man „immer noch darüber nachdenken, ob eine Zusammenarbeit noch möglich ist oder eben auch nicht.“

Aogo hatte eine womöglich versehentlich an ihn gesendete, rassistische WhatsApp-Nachricht Lehmanns veröffentlicht. Lehmann verlor daraufhin umgehend seinen Posten im Aufsichtsrat der Berliner. Eine erste Entschuldigung Lehmanns hat Aogo bereits angenommen, dennoch soll das Thema durch ein baldiges Treffen mit dem ehemaligen Nationaltorhüter abgeschlossen werden.

Foto: AFP/SID und Zulieferer +++ Mehr auf Fever Pit’ch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.