Andersen neuer Nationaltrainer von Hongkong

Der frühere Bundesliga-Torschützenkönig Jörn Andersen wird neuer Fußball-Nationaltrainer von Hongkong. Der 58-Jährige hatte zuletzt den südkoreanischen Erstligisten Incheon United FC trainiert. Zuvor war er zwei Jahre lang Nationalcoach Nordkoreas gewesen.

Hongkong steht in der FIFA-Weltrangliste auf Platz 147. Andersen soll versuchen, die Mannschaft zur Asienmeisterschaft 2023 in China zu führen. „Ich hoffe, dass ich meine Erfahrung und meine taktische Philosophie nutzen kann, um ein starkes und konkurrenzfähiges Team für die kommenden Spiele aufzubauen“, sagte Andersen, der die Nachfolge des Finnen Mixu Paatelainen antritt, in einer Erklärung des Fußballverbandes HKFA.

Andersen, der unter anderem für den 1. FC Nürnberg, Eintracht Frankfurt, Fortuna Düsseldorf, den Hamburger SV und Dynamo Dresden spielte, wurde 1990 im Eintracht-Trikot mit 18 Treffern als erster ausländischer Profi Bundesliga-Torschützenkönig.

Als Trainer führte er den FSV Mainz 05 im Jahr 2009 zum Aufstieg in die Bundesliga, wurde jedoch kurz vor Liga-Saisonbeginn entlassen. Auch in Oberhausen, Mönchengladbach, Offenbach und Karlsruhe saß der ehemalige norwegische Nationalspieler in Deutschland auf der Trainerbank.

Foto: AFP/SID und Zulieferer +++ Mehr auf Fever Pit’ch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.