Alario verlängert bis 2024 bei Bayer

Angreifer Lucas Alario bleibt Fußball-Bundesligist Bayer Leverkusen doch erhalten. Der 28-Jährige, der sich mit Abwanderungsgedanken getragen hatte, verlängerte seinen Vertrag beim Werksklubs vorzeitig bis 30. Juni 2024. Sein alter Kontrakt hatte noch eine Laufzeit bis 2022. Seit 2017 steht der Argentinier in Diensten der Rheinländer. 

“Uns war natürlich schon vorher bewusst, wie wertvoll Lucas für Bayer 04 ist. Doch seine sehr gute letzte Spielzeit hat das Interesse anderer Klubs geweckt”, sagte Sport-Geschäftsführer Rudi Völler. Alario war in der abgelaufenen Saison in 33 Pflichtspielen an 19 Toren beteiligt gewesen. Völler: “Deshalb sind wir sehr froh, dass wir den Vertrag verlängern konnten.”

In den vier Jahren bei Bayer war der Südamerikaner in 131 Pflichtspielen 51-mal erfolgreich und bereitete 16 Treffer vor. “Mit ihm und Patrik Schick als zentrale Angreifer sind wir für unsere ambitionierten Ziele gut aufgestellt”, betonte Sportdirektor Simon Rolfes. 

Alario selbst ergänzte: “Der Klub ist sehr professionell aufgestellt, und wir wollen zusammen viel erreichen. Dafür haben wir auch eine richtig gute Mannschaft. In der kommenden Saison wollen wir in allen drei Wettbewerben angreifen.”

Foto: AFP/SID und Zulieferer +++ Mehr auf Fever Pit’ch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.