Afrika-Cup: Awoniyi trifft, Nigeria gewinnt erneut

Topstürmer Taiwo Awoniyi vom Fußball-Bundesligisten Union Berlin hat Nigeria zum nächsten Sieg beim Afrika-Cup in Kamerun verholfen. Die Super Eagles gewannen am Samstag gegen den Sudan mit 3:1 (2:0) und stehen schon vor dem letzten Vorrundenspieltag sicher im Achtelfinale. Awoniyi erzielte mit seinem ersten Treffer für die A-Nationalmannschaft das zwischenzeitliche 2:0 (45.).

Zudem trafen Samuel Chukwueze (3.) und Moses Simon (46.). Für den Sudan verkürzte Khedr Safour Daiyeen (70.) per Foulelfmeter. Awoniyi hatte für Union in den ersten 17 Saisonspielen der Bundesliga neun Tore erzielt. Im vergangenen Oktober hatte er sein Debüt in der Nationalmannschaft gegeben.

Nigeria führt die Tabelle der Gruppe D nun mit 6 Punkten vor Guinea-Bissau, dem Sudan (jeweils 1) und Ägypten an. Rekordsieger Ägypten ist am Samstagabend noch gegen Guinea-Bissau im Einsatz (20.00 Uhr) und benötigt dringend einen Sieg.

Foto: AFP/SID und Zulieferer +++ Mehr auf Fever Pit’ch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.