3. Liga: Sportdirektor Grlic tritt beim MSV Duisburg zurück

Sportdirektor Ivo Grlic hat nach dem 1:3 des Fußball-Drittligisten MSV Duisburg gegen Borussia Dortmund II seinen Rücktritt angeboten. Präsident Ingo Wald sagte bei MagentaSport: „Wir haben den Rücktritt angenommen.“ Das Gründungsmitglied der Bundesliga schwebt in der 3. Liga in Abstiegsgefahr.

Grlic war insgesamt 17 Jahre für die Meidericher als Spieler und Funktionär aktiv. Im Herbst 2011 wurde er Sportdirektor bei den Zebras.

„Wenn Ivo Grlic – gerade in der Zeit rund um 2013 –  nicht da gewesen wäre, würde es den MSV heute nicht mehr geben. Dass der MSV überhaupt noch Profi-Fußball spielt, ist ein großer Verdienst von Ivo Grlic“, betonte Wald.

Die Entscheidung des Sportdirektors wird vom Klub mit großem Respekt zur Kenntnis genommen. „Der Druck war riesengroß. Ich habe absoluten Respekt vor Ivo Grlic, dass er so lange diesem Druck Stand gehalten hat. Er ist nicht weggelaufen, hat versucht, hier alles in die Wege zu bekommen, dass der sportliche Erfolg wiederkommt“, sinnierte Wald.

Foto: AFP/SID und Zulieferer +++ Mehr auf Fever Pit’ch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.