3. Liga: DFB schüttet auch 2021/22 Nachwuchsfördertopf aus

Der Deutsche Fußball-Bund (DFB) will auch in der kommenden Saison die Vereine der 3. Liga für ihre Jugendarbeit belohnen. Das DFB-Präsidium entschied am Freitag, dass der 2018 ins Leben gerufene Nachwuchsfördertopf auch in der kommenden Saison 2021/22 zur Anwendung kommen wird. Dabei handelt es sich um ein Belohnungssystem für die Talentförderung der Vereine.

Insgesamt gibt es Zuschüsse in der Höhe von 2,95 Millionen Euro brutto, als Kriterien zur Ausschüttung werden das Vorhandensein eines Nachwuchsleistungszentrums und die Einsatzzeiten von Spielern mit deutscher Staatsangehörigkeit im U21-Alter herangezogen. Der Nachwuchsfördertopf ist zweckgebunden, die Vereine dürfen die erhaltenen finanziellen Mittel auch tatsächlich nur für die Jugendarbeit nutzen.

Foto: AFP/SID und Zulieferer +++ Mehr auf Fever Pit’ch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.