28 Coronafälle: Fuenlabrada verpasst Aufstiegs-Play-offs in Spanien

Corona, Betrugsvorwürfe und Verlegungsstress: Das Nachholspiel vom letzten Spieltag in der zweiten spanischen Fußballliga zwischen Deportivo La Coruna und CF Fuenlabrada ist am Freitagabend erst nach langem Hin und Her über die Bühne gegangen. Das unabhängig vom Ausgang des Spiels abgestiegene “Depor” gewann mit 2:1 (0:1). Fuenlabrada, das zwischenzeitlich 28 Coronafälle zu beklagen hatte, verpasste durch die Niederlage die Aufstiegs-Play-Offs.

Fuenlabrada waren in den vergangenen Monaten schwere Verstöße gegen das Hygienekonzept vorgeworfen worden, aufgrund derer der Verband das Team aus dem Aufstiegsrennen nehmen wollte. Dagegen ging der Klub erfolgreich juristisch vor.

Foto: AFP/SID und Zulieferer +++ Mehr auf Fever Pit’ch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.