2. Liga: Schiele übernimmt in Sandhausen

Fußball-Zweitligist SV Sandhausen hat Michael Schiele als neuen Trainer vorgestellt. Wie der Tabellen-15. mitteilte, tritt der 42-Jährige die Nachfolge des freigestellten Uwe Koschinat an. Bereits am Samstag (13.00 Uhr/Sky) sitzt Schiele im Heimspiel gegen Erzgebirge Aue erstmals auf der Bank.

Schiele, der am Donnerstag erstmals das Training am Hardtwald leitet, war zuletzt als Trainer bei den Würzburger Kickers tätig. Dort war er nach zwei Spieltagen in dieser Saison entlassen worden. In seiner aktiven Karriere hatte er in der Spielzeit 2002/03 für Sandhausen gespielt.

Der Klub hatte sich am Dienstag nach einem schwachen Saisonstart von Koschinat getrennt. Sandhausen holte aus den vergangenen fünf Spielen unter Koschinat nur zwei Punkte und rutschte in den Tabellenkeller.

Foto: AFP/SID und Zulieferer +++ Mehr auf Fever Pit’ch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.