2. Liga: Bochum jagt den HSV

Der VfL Bochum zeigt im Aufstiegskampf der 2. Fußball-Bundesliga souverän Stärke. Die Mannschaft von Trainer Thomas Reis zog mit einem 2:0 (2:0) gegen den Tabellenvorletzten Eintracht Braunschweig am Sonntag als Zweiter nach Punkten mit Spitzenreiter Hamburger SV und Holstein Kiel gleich (alle 42). Die Eintracht (17) hingegen hat nur eines ihrer vergangenen zwölf Pflichtspiele gewonnen. 

Armel Bella Kotchap (8.) köpfte nach einem Eckball das Tor zur Bochumer Führung. Anschließend schenkte VfL-Stürmer Simon Zoller den Gästen zwar mit einer überhasteten Aktion einen Foulelfmeter, diesen jedoch schoss Dong-Won Ji Torhüter Manuel Riemann in die Arme (25.). “Wir haben Abstiegskampf erlebt, unsere Mannschaft ist kaum verändert. Wir sind zusammengerückt”, sagte Riemann bei Sky: “Wir wollen Erster werden.” 

Die nächste VfL-Großchance durch Danilo Soares (32.) war dagegen gleich wieder ein Tor, das Spiel damit früh vorentschieden. Es war ein gelungener Tag: Vor Spielbeginn hatten die Bochumer bereits die Vertragsverlängerung mit ihrem Kapitän Anthony Losilla um ein weiteres Jahr verkündet.

Braunschweig bemühte sich, irgendwie zurück ins Spiel zu finden, doch es fehlte dafür die Klasse. Bochum war weiteren Toren deutlich näher. Der überragende Spielmacher Robert Zulj (72.) traf den Pfosten.  

Foto: AFP/SID und Zulieferer +++ Mehr auf Fever Pit’ch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.