2. Bundesliga: DFL setzt mehrere Spiele neu an – herausfordernder April für Holstein

Die Deutsche Fußball Liga (DFL) hat nach den jüngsten Corona-Fällen drei abgesagte Spiele der 2. Fußball-Bundesliga neu terminiert. Um den betroffenen Mannschaft ausreichend Zeit zur Regeneration zu geben, wurden darüber hinaus auch Spiele des 27. und 28. Spieltags verlegt. 

Für Holstein Kiel ergibt sich im Rennen um den Bundesliga-Aufstieg ein enorm herausforderndes Programm mit drei englischen Wochen in Folge. Die zunächst ausgefallenen Partien beim 1. FC Heidenheim und gegen Hannover 96 sind im April neu angesetzt worden. Die “Störche” haben in dem Monat sieben Spiele auf dem Plan, bevor sie am 1. Mai im Halbfinale des DFB-Pokals bei Borussia Dortmund antreten.

Folgender Spielplan steht für die betroffenen Mannschaften fest:

3. April (13.00 Uhr): 1. FC Heidenheim – SpVgg Greuther Fürth

4. April (13.30 Uhr): 1. FC Nürnberg – SC Paderborn

6. April (18.30 Uhr): 1. FC Heidenheim –  Holstein Kiel (Nachholspiel vom 25. Spieltag)

8. April (18.30 Uhr): Hannover 96 – Würzburger Kickers (Nachholspiel vom 25. Spieltag)

9. April (18.30 Uhr): SpVgg Greuther Fürth – SV Sandhausen 

11. April (13.30 Uhr): Würzburger Kickers – 1. FC Nürnberg 

14. April (18.30 Uhr): Holstein Kiel – Hannover 96 (Nachholspiel vom 26. Spieltag)

Foto: AFP/SID und Zulieferer +++ Mehr auf Fever Pit’ch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.