100. Spiel als Chefcoach: Kohfeldt mit „gutem Gefühl“ gegen Köln

Nach fünf Spielen ohne Niederlage nimmt Werder Bremens Trainer Florian Kohfeldt vor dem Bundesliga-Heimspiel am Freitag (20.30 Uhr/DAZN) die Favoritenrolle nicht ungern an. Der 38-Jährige sieht aber in diesem Zusammenhang auch taktische Herausforderungen auf seine Mannschaft zukommen.

„Wir werden wahrscheinlich mehr Ballbesitz als zuletzt haben und müssen dafür neue Lösungen finden. Ich verspüre früher als sonst eine gewisse Anspannung, habe aber auch ein gutes Gefühl“, sagte der Coach. Sicher sei, so Kohfeldt weiter, „dass es gegen Köln 90 ganz harte Minuten geben wird.“

Der Coach der Hanseaten kann im Weserstadion ein kleines Jubiläum feiern. Kohfeldt sitzt bei der Partie gegen den Tabellen-16. zum 100. Mal als offizieller Chefcoach in einem Ligaspiel auf der Bank.

Foto: AFP/SID und Zulieferer +++ Mehr auf Fever Pit’ch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.